Homepage
Unser Haus

Gästestimmen
Winterimpressionen

Orkan "Emma"
Umgebung und Unternehmungen

Vogelbeobachtung im Rheiderland

Preise und Termine

 

 

Der Dollart bei Orkanstärke: Land unter



Diese Fotos sind entstanden,
als der Orkan "Emma" in den Tagen
vom 29.Februar bis zum 2. März 2008 tobte.
Das Wasser hatte das gesamte Vorland mit den Salzwiesen überflutet und stand bis zum Deich.
Viele Schaulustige verfolgten beeindruckt das Naturschauspiel bei heftigem Sturm.
Eine Unterhaltung konnte nur mit dem Wind
im Rücken stattfinden.

Im Hintergrund ist Emden zu sehen und
auf dem ersten Foto kann man noch ein wenig
von den Straßenschildern erkennen.

 

 


 

 

 


 

 

Und dann waren auch noch die kühnen Surfer vor Ort.
Kein Sturm ist ihnen zu heftig, sie beherrschen Brett und Segel perfekt
und führen dem verblüfften Laien immer wieder ihr Können vor.
Selbst bei Orkanstärken tummeln sich diese genialen Sportler auf dem Dollart.
Auch Feiertage spielen scheinbar keine Rolle; man kann sie selbst an Weihnachten oder Silvester bestaunen.

 

 

 

 

 

Der Orkan peitschte das Wasser an den Deich;
die Straße war für Autos unpassierbar.

 

 

 

Langsam wurde das Wasser ruhiger und die Abendsonne ging eindrucksvoll über dem Dollart unter.